Archiv der Kategorie: AMiR

Neues von Arbeit…

Reisen ist ja manchmal lustig ;)

Also zumindest wenn es mal nicht alleine ist – wobei, wenn jemand Weejay fragen würde, dann käme wohl raus, dass ich in Bremen auch noch hinreichend panisch war. Hat sich aber dann alles gelegt… nach 12 Stunden Flug in einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, AMiR | 3 Kommentare

Literaturliste maximieren leicht gemacht…

Bei uns kommt es hin und wieder vor, wenn der Cehf gerade auf Dienstreise oder zu beschäftigt ist, dass wir einige der Veröffentlichungen begutachten dürfen. Heute war es mal wieder soweit – die dringende Bitte 7 Paper zu reviewen. Eigentlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AMiR | 2 Kommentare

Finnland rockz…

zumindest solange man sich im Pub nicht auf die Helligkeit als „wir müssen gehen“ Indikator verlässt. Letzte Woche war es mal wieder soweit und unser Chef hat zwei Kollegen und mich nach Tampere geschickt. Im Prinzip ne tolle Sache, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AMiR | 12 Kommentare

Damit es einem nicht langweilig wird…

gab es heute Vormittag die Aufwertung meiner lustigen kleinen „Wissenschaftlicher Mitarbeiter“ Stelle zum Gruppenleiter der Gruppe „Nanorobotersysteme für die Charakterisierung von Biomaterialien“. Ich bin mir noch nicht sicher ob ich weinen, mich freuen oder „Panik“ rufend wegrennen soll – vielleicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AMiR | 5 Kommentare

Wie Informatiker zum Geburtstagskuchen einladen.

Vorhin in meinem Abteilungspostfach… #include <time.h> #include <omp.h> #include <AMiR.h> Int Alter=GetAge(ChristianD); Alter++; SetAge(ChristianD,Alter); struct tm * time=localtime(time(0)); If ((time->tm_hour==15)&&(time->tm_min==00)) { #pragma omp parallel for for each (Mitarbeiter M in AMiR) { M.RelocateTo(Seminarraum); M.Get(Kuchen); M.Get(Kaffee); } } Da kann man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AMiR | 4 Kommentare

Das erste Mitarbeitergespräch…

und ich soll davon ausgehen, dass meine Probezeit damit beendet ist… 🙂 Ja, das war die beste Nachricht des gestrigen Tages, allerdings dicht gefolgt von „Am Wochenende gibts Auslauf für die Axt und Säge“ – dazu bestimmt mehr am Montag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AMiR | 10 Kommentare

Das erste Vorlesungsskript…

in meinem Leben ist fertig. Es bleibt nur noch abzuwarten was die armen Studenten dazu sagen, aber ich hab doch versucht den prosaischen Schreibstil meiner letzten Arbeiten beizubehalten, damit sie wenigstens nicht sofort einschalfen, wenn sie sich auf die Vorlesung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AMiR | 1 Kommentar