AaA: Plagiate…

… und endlich hat die Opposition mal wieder was zum Freuen und Lachen! Mal abgesehen davon, dass so etwas sehr genau geprüft werden sollte, bevor man es hinreichend publik macht, finde ich es sehr sehr arm, dass das der einzige Angriffspunkt dieser “Politiker” ist, wenn sie einen unliebsamen Gegner los werden wollen. Und das schreibe ich als bekennender nicht “CDU/CSU” Wähler.

Aber zum Thema… ja, Plagiatismus ist schlimm! Vielleicht sollte man auch lauthals “Hallo!” schreien, wenn man der Meinung ist, dass eine Doktorarbeit irgend eines Vertreters der Politik oder Wissenschaft in wichtigen Teilen nicht original ist. Was man aber auf keinen Fall sollte – und das ist meine feste Überzeugung: Man sollte bei einer Arbeit, die so umfangreich ist wie ein Nachschlagewerk sehr vorsichtig sein lauthals “Alles nur geklaut!” zu skandieren, bevor man nicht den Umfang der nicht oder falsch zitierten Stellen genau kennt – man könnte sich leicht lächerlich machen.

Wem das aber zu kompliziert erscheint, der sollte mal öfter eine Veröffentlichungen von indischen oder chinesischen Wissenschaftlern lesen… dort ist teilweise der einzige Unterschied zwischen den Beiträgen die Autorenliste – leider dort mehr die Regel, als die Ausnahme (aber das ist ne gaaaanz andere Geschichte und hängt stark mit der Wissenschaftspolitik der entsprechenden Länder zusammen).

PS: Am Ende ist das auch egal, solange bei der Mittelvergabe einiger Vereine “Beziehungen” mehr zählen als fachliche und wissenschaftliche Kompetenz.

Über Theo

Das bin ich... Micha oder auch Theo. Seit Anfang 2008 liegt mein Lebensmittelpunkt nun in Oldenburg...
Dieser Beitrag wurde unter Aus aktuellem Anlass veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.