Pekip-Gruppe, die Zweite

Nachdem Theo und ich ja am letzten Donnerstag bereits während eines Elternabends die Vorzüge von Pekip kennenlernen konnten – immerhin hat die nette Kursleiterin uns versichert, dass es nicht nett sei, wenn man einem Kind Bewegungsfaulheit ( und die evtl. sogar erblich bedingt) unterstellen würde, da es dann sicher mit anderen Bereichen wie z.B. dem genauen Beobachten (aha….passt zu unserem Gucker) oder der Fortentwicklung seiner sprachlichen Fähigkeiten ( passt auch, denn immerhin kann Phelan schon mit mannigfaltigen Gurgellauten oder Sprudeln aufweisen) beschäftigt sei. Dies beruhigte uns sehr und wir erhofften uns, dass Phelan bei den wöchentlichen Treffen auch noch das Interesse an seinem Körper und den möglichen Bewegungsradien entdecken würde.

Nun denn: Heute Morgen folgte somit Pekip-Gruppe, die Zweite – dieses Mal mit allen Kindern! Anfangs fand Phelan es ja richtig spannend nackt auf der Matte zu liegen, erfreute alle anderen, die sich eifrig auf Erkundungstour begaben ( super  Bewegungsvorbilder zum Nachahmen dachte ich mir),  mit diversen Gurgellauten und alles schien gut anzugehen. Dann entgegengesetzut zur Temperatur im Raum ( es grenzt an Folter bei den Außentemperaturen auch noch drinnen vier Heizlüfter auf Dauerbetrieb zu stellen) schien Phelans Lust und Launepegel gen Null zu wandern.Es kam zu lauten Unmutsäußerungen, einem Dauerkuscheltrieb (auch fein bei den Temperaturen;-) ) und noch nicht einmal die Blätter im angrenzenden Garten vermochten ihn zu beruhigen…Hmmm, also nicht so, wie man sich den Einstand in so einer Gruppe vorstellt…Aber auch hier fand die Pekip-Kursleiterin ein paar beruhigende Worte gepaart mit der Warnung, dass dies noch einige Wochen weitergehen könnte, da manche Kinder einfach eine längere Eingewöhnungsphase bräuchten.

Na prima und das bei den Temperaturen – hat mir gerade noch gefehlt….

P.S.: Ich vermute allerdings, dass Phelan gerade wieder mit Zahnen beschäftigt ist und da sollen die Kleinen ja auch meckrig werden können…

Dieser Beitrag wurde unter Phelan Magnus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Pekip-Gruppe, die Zweite

  1. Tweety sagt:

    Bewegungsfaul klingt zugegeben etwas naja. aber ist doch egal wie man das nennt. es gibt nunmal kinder die sind da fixer und welche langsamer. und bei manchen kommt da vieles plötzlich auf einen schlag. ist doch wurscht. man macht sich da doch erst nen kopp wenn bewegungen fehlen die in nem gewissen alter da sein sollten. und da ist er doch noch ni oder?

    und ich kann es nur wiederholen, genießt es wenn er bissel „bewegungsfauler“ ist. ich hätte mir bei ayumi das alles bissel fauler gewünscht 😉

    und bei uns haben die zwerge die ersten male auch geschrien. das erste mal haben nach ner stunde alle gegeben was die stimme hergab 😉 man unterschätzt was es für die zwerge alles an neuen erfahrungen auf einen schlag gibt. naja und das erschlägt sie halt am anfang. also das gibt sich. glaub einfach dran, dann wird auch alles gut.

    und quengeln und zicken sind ni immer zähne. wenn man das immer so genau wüßte was die zwerge grad haben. ayumi hat so manchen geistigen sprung unheimlich stark mitgenommen. 😉

  2. weejay sagt:

    @ tweety: Unser Gucker oder wie man das Kind nun auch immer nennen mag, scheint das relativ ruhige Gucken nun nicht mehr so spannend wie das Dehen auf den Bauch zu finden – also alles im grünen Bereich.

    So richtig angespannt war ich ja nie, aber es ist halt manchmal schwer, wenn man so andere Eltern sieht und hört, sich da ins Gedächtnis zu rufen, dass die kleinen Wesen alle ihr eigenes Tempo haben und wenn sie nicht mit der Motorik beschäftigt sind, dann nicht automatisch Faulpelze sein müssen.

    Mir ist natürlich klar, dass Quengeln nicht immer gleich Zähne sein müssen ( da müssten die Kleinen aber viele viele Zähne im Mund haben 🙂 ), aber in diesem Fall schien die Vermutung doch richtig zu sein….Es waren aber auch nicht die einzigen Anzeichen und wem sage ich das: Bei genauer Beobachtung erkennt man das dann doch irgendwann, um welches Problem es sich gerade handeln könnte….

  3. Tweety sagt:

    auch gucker bewegen sich mal mehr. sonst würden die ja ni laufen 😉 ja bloooooooooos ni kirre machen lassen von anderen. genauso wie es total schön ist, wenn sie was neues können, kommt ein anderer stress dazu. naja und ne ganze menge protzen einfach 😉
    solange der kinderarzt nix sagt, ist es sowieso wurscht.

    und ja dann hätte ayumi schon vieeeeeeeeeeeeeeeel mehr als 4 zähne 😀 wobei das auch ni schlecht wäre, dann wärs einfacher mit dem was kammer zu essen machen fragen 😉 ayumi hat semtliche engerie fürs laufen verpulvert, da war nimmer viel für zähne übrig 😀

    • Bryson sagt:

      Guuurrrrrlllll, I could have written some of this, seriously! I have this weird thing about time too where I feel like it's passing me by too quickly and worry that it will soon be too late to do the things I want to do.  I use to be a practicing Catholic Christian too but I just had too many questions which answers I just didn't want to agree with (ie: abortion, pre-marital sex, homosexuality, etc).  So I'm kinda over all of that too. My brother is still heavily involved but thankfully not overbearing about it (a)&.orenmy#160; So yeah, I loved reading this, so glad you shared!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.