Eine Woche ist es her…

als unser kleines Würmchen Phelan geboren wurde. Es war eine spannende Woche würde ich mal sagen – für uns alle drei ;).

Was kann man also weiter dazu sagen? Nur dass es fast unbeschreiblich ist, dieses kleine Wesen einfach nur zu beobachten oder im Arm zu halten. Irgendwie klappt es sogar Phelan einfach ma Geschrei unter all den anderen Kindern auf Station zu erkennen (wobei man sagen muss, dass er sonst recht ruhig ist, wenn er satt ist – also ganz der Papa). Das ist natürlich normal, aber ich hätte nicht geglaubt, dass es so einfach und schnell geht ;). Ansonsten hat sich der Kleine jetzt auch dazu entschieden richtig zu trinken und wir haben zwei drei Sorgen weniger.

Phelan hat also doch was vom Papa – den Frosch (gut, er kann sich noch nicht wehren) und die schlechte Laune wen er hungrig ist 😉

Japp, so sieht es aus und in zwei Tagen kommen Phelan und Mama nach Hause und dann kann es richtig losgehen. Noch mehr Spanung also 😉

PS: Was noch gesagt werden muss… ohne die kompetente Betreuung im evangelischen KH hier in Oldenburg hätten wir sicherlich noch ein paar Dutzend Nerven mehr verloren – aber dazu sind die Schwestern wohl auch da und in diesem Fall machen sie einen großartigen Job.

Über Theo

Das bin ich... Micha oder auch Theo. Seit Anfang 2008 liegt mein Lebensmittelpunkt nun in Oldenburg...
Dieser Beitrag wurde unter Phelan Magnus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.