Es scheint fast vorbei zu sein…

mit dem tollen Abenteuer Telekom.

Nachdem letzte Woche irgendwer in dem Spaßkonzern eingesehen hat, dass der Fehler wohl doch bei dem großen unfehlbaren Telekommunikationsgiganten lag, gab es den passenden Anruf mit der passenden Entschuldigung und dem Versprechen, dass das alles geändert wurde und rückwirkend gilt. Und ja, schon einen Tag später war alels geändert, nur dummerwiese so gut, dass es auch kein Internet mehr gab 🙂

Also ging es dann doch wieder an die Telefonhotline und nach nur grob einer Stunde und etlichen Erklärungen – folgender Ablauf gehört dazu: „Das kann ja gar nicht sein, da haben Sie was falsch gemacht! – Nein, gestern rief eine Kollegin von Ihnen an, die sich dafür entschuldigt hat, dass der Fehler leider auf Seiten der Telekom liegt. – Hm, das kann ich mir gar nicht vorstellen. – Wollen Sie den Namen der Dame und selbst fragen? – Nein ist schon gut, kein Grund unfreundlich zu werden, jeder kann ja mal Fehler machen. – Genau, solange Sie mir jetzt erklären was Sie machen, um den Fehler wieder zu beheben. – Dazu muss ich sie weiter verbinden, das kann jetzt etwas dauern…“ – hatte ich zumindest vorläufige Daten für das Internet. Nachdem ich dann endlich zu Hause wieder alles probieren konnte und gestern Abend auch mal in der Online Kundenverwaltung nachgeschaut habe, sah es wohl so aus, als ob tatsächlich alles gut ist.

Jetzt warte ich auf die neue Rechnung 😉

Nachtrag: Die Rechnung ist da und nix ist okay 🙁 – die Bereitstellungsgebühr ist noch nicht weggenommen und der Techniker, der vorbei kommen musste, weil die das ja bei dem Erstanschluss versaut haben, soll auch noch von uns bezahlt werden – also lauf ich morgen früh wieder zum T-Punkt *schreit*

Über Theo

Das bin ich... Micha oder auch Theo. Seit Anfang 2008 liegt mein Lebensmittelpunkt nun in Oldenburg...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Es scheint fast vorbei zu sein…

  1. doro sagt:

    wo lag nochmal bitte die alle zweifel zunichte machende begruendung kunde bei der telekom zu sein????… ich meine, ist ja nun schon lang nicht mehr so, dass die telekom eine monopolstellung einnimmt… und am preisguenstigsten sind sie auch nicht wirklich… gruebel…

  2. Theo sagt:

    Also bis vor drei Monaten lief bei uns alles super mit der Telekom… haöt bis vor drei Monaten. Die Kündigung gibts dann wenn der Vertrag zu Ende ist…

  3. ThF sagt:

    Randnotiz: Lustig finde ich schon, dass bei heruntrscrollen „Powered bei 1&1“ steht…

  4. Theo sagt:

    Japp, denkst du etwa ich geh zur Telekom und eröffne nach den Aktionen einen Blog? 😉 Wir waren ja schon im Januar skeptisch was das anging 🙁

  5. Tweety sagt:

    …ja die telefonate sind klassisch bei der telekom. ich kann da nur raten sich die nummern geben zu lassen und die schön zu notieren.
    vorallem die störhotline 😀
    1&1 fein gemacht. 2 jahre noch nicht einmal die störhotline gebraucht. bei der telekom hatte ich aufgehört mitzuzählen. 😉
    mach schonmal die kündigung fertsch und schick sie raus.

  6. Theo sagt:

    Irgendwie glaube ich, dass wenn ich jetzt einen neuen Beitrag schreibe in dem steht, dass alels gut wird, wieder was kommt, also hier nur ein weiterer Nachtrag…

    Mitterweile werde ich freundlich mti Handschlag im T-Punkt begrüßt und nach einigen Entschuldigen zwei Gutschriftanforderungen und genervten Gesprächen am Telefon bin ich da wieder weg und hoffe, dass nun tatsächlich alles gut wird. Wir werden sehen, aber vielleicht gibt es das nächste mal im T-Punkt auch ein Käffchen – das wäre auch was!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.