Die Erfindung des Rap…

und wieder einmal gab es eine Donnerstagsrunde, die wegen mangelnder Beteiligung ausgefallen ist. Aber wir sind ja nicht so stur und eingefahren, dass man die nicht einfach verlegen kann, also gesagt getan – die DoRu war am Samstag!

Abgesehen von meinem Versuch der Völkerverständigung (es gab eine Pastavariation mit chinesisch-italienischen-taiwanesischen Einflüssen) haben wir nebenbei das Rätsel der Entstehung des Rap gelöst. Der geneigte Leser wird sich fragen – „Wie das?“ – und wir wollen diesen Leser nicht dumm sterben lassen.

Wir alle haben ja mal etwas von den zu DDR-Zeiten verwendeten Rechenmaschinen gehört – den KleinComputern der 80er Serie. Um dort Daten zu speichern wurde vornehmlich eine Datasette verwendet, die Programme in Form von Geräuschen auf handelsüblichen „LowNoise“-Kasetten (im übrigen kann man auf diese sehr gut FALCO spielen und mit individuellen Covern bestücken – nicht wahr Dani) verbannte. Jetzt haben wir clever geschaltet und erkannten plötzlich warum so viele Menschen in der EDV arbeiteten… die haben alle diese Piepsgeräusche auf die Kassetten gesprochen. Eines Tages muss es wohl dann dazu gekommen sein, dass ein frustrierter Mitarbeiter einen Virus aufs Band gesprochen haben muss, was die Geburtsstunde des Hintergrundsounds (ThF – ich weiß nicht wie ich das in Buchstaben ausdrücken soll 🙁 ) – ihr kennt doch die merkwürdigen Soundmaschinen die man in jedem Rapsong hört – war. Der nächste Schritt war dann wohl eben das Hinzufügen von mehr oder weniger sinnvollen Texten, da dann ja die Wende da war und keiner mehr einen KC verwendet hat – somit auch Viren unnütz waren. ABER – der Virus Rap konnte sich so auch ganz gut verbreiten 😉

In diesem Sinne… bis später oder wie der heißt!

Über Theo

Das bin ich... Micha oder auch Theo. Seit Anfang 2008 liegt mein Lebensmittelpunkt nun in Oldenburg...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.