Die gute alte Hamstergeschichte…

endlich im Blog, damit jeder sie lesen kann! (Vielleicht bringen wir in nächster Zukunft auch eine CD raus… „Die Hamstergeschichte“ – gelesen von Stefan Thiel)

Es trug sich also einst zu, in einer Zeit, welche in die späten Jahre des 2. Milleniums einzuordnen ist – es muss so um 1993 gewesen sein, dass es einen „Tag des Haustiers“ am Gymnasium Dresden Cotta gab. An diesem Tag brachten kleine Kinder mit Freude kleine Tiere mit – unter Anderem auch einen Hamster. Dieser Hamster war in Wirklichkeit ein verkappter Freiheitskämpfer, der schon seit Monaten an seinem Ausbruchplan gearbeitet hatte und sah nun seine Chance gekommen. Bei einer hinterhältigen Streichelattacke einer Siebtklässlerin sprang der Hamster von der Hand, rannte mit blitzschnellen Schritten unter das Podest, auf dem sich gern die Lehrer zu tummeln pflegten, und harrte da der Dinge die da kamen.

Der Hamster war längere Hungerszeiten anscheinend gewöhnt und so kam es, dass Wochen vergingen in denen das kleine Biest da unten saß und wartete. Eines Tages (eines sehr tragischen Tages, wie wir gleich erfahren werden) griff ein Physiklehrer, der sich durch die Kämpferlieder des Hamsters langsam gestört fühlte, diesen in seinem Versteck an – er schob einen Finger durch die Öffnung des Podestes, unter dass der Hamster geflüchtet war.

Ob es nun aus Hunger oder aus purer Agression war – wir werden es nie erfahren – biss der Hamster allerdings in diesen Finger, worauf hin der von plötzlichem Schmerz gepeinigte Lehrer diesen mit den Worten „Dieses verdammte Mistviech“ ruckartig aus der Öffnung zog – tragischerweise mit dem Hamster an dem Finger, der sich darin verbissen hatte. Jeder von euch, der schon mal was von den Gesetzen der Fliehkraft gehört hat, weiß was nun passierte – der Hamster hielt sich verzweifelt an dem Finger fest, wurde aber bei einer Kraft Fmax davon geschleudert, weil sich der Hunger bemerkbar machte. So also flog der Hamster in einer klassischen Parabel durch das Klassenzimmer auf das offene Fenster zu und war endlich frei und glücklich… zumindest solange bis er realisierte, dass das Zimmer im 3. Stock war und unser Schulhof nicht durch eine üppige Graslandschaft glänzte.

Was soll ich weiter berichten… die Kinder müssen wohl bleich dagesessen haben… der Lehrer wie versteinert und in Gedanken die Anwaltskosten durchrechnend und der Hamster… nun er fiel einfach immer weiter und es ward nie wieder etwas von ihm gesehen.

Obwohl die Legende geht, dass er immer noch fliegt und doch frei ist, habe ich den Verdacht, dass dieser Sturz zuviel war und von daher lebt der tapfere kleine und freiheitsliebende Hamster immer weiter… durch diese Hamstergeschichte!

Über Theo

Das bin ich... Micha oder auch Theo. Seit Anfang 2008 liegt mein Lebensmittelpunkt nun in Oldenburg...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Die gute alte Hamstergeschichte…

  1. ThF sagt:

    Ja, geil…

    Lass es uns verfilmen!!!

  2. Theo sagt:

    Na wenn du das gern willst… ich denke wir schaffen das irgendwie 😉 Willst du vielleicht den Hamster spielen?

  3. Tweety sagt:

    ne den brauch mer für was anderes. gibs da ni jemand der sich vor ewigen zeiten einen neuen schlappi gekauft hat der in der ecke versauert? und das um filme zu schneiden? ich weiß wer die hauptarbeit bekommt 😀

  4. Theo sagt:

    Hm… stimmt… das ist mal eine Idee – ich glaube der hat erst gestern erklärt dass es genau aus solchen Gründen passiert ist. Hm… ich schreibe das Drehbuch 😉

  5. ThF sagt:

    Na, wer hat denn von uns beiden die dickeren Backen…

    Ich würde vielleicht den Lehrer spielen, der vorher noch erklärt, dass die Brücke vom Rollberg eine prima Parabel ist und gewisse Unfälle super zum Elektrotechnik-Unterricht passen…

    Obwohl, dies könnte ja schon Teil 2 füllen:

    „Wie der Lehrer, welcher für einen tragischen Hamstertod verantwortlich ist, dennoch die Schüler begeistern konnte“

    Aber gegen so wenige Haare wehre ich mich trotzdem!

  6. ThF sagt:

    Haltet ein!!!

    Noch bin ich nicht Herr über die Technik…

    Viva la VISTA!

  7. Theo sagt:

    😀 Stimmt, aber wollen wir wirklich schon eine Fortsetzungsgeschichte planen? Und nein, zu spät… im Abspann wird stehen – Schnitt und Ton ThF 😉

  8. ThF sagt:

    Vor grossen Dingen gab es immer Visionen…

    Ich sage dazu nur: Website der Donnerstagsrunde

  9. Jutta sagt:

    Falls es doch irgendwann zu diesem großartigen Film kommen sollte – ich spiele „Edith“ :-D!

  10. doro sagt:

    klasse so gut haettest du die geschichte gestern abend ja doch nicht erzaehlen koennen… ich bin begeistert… ein fliegender hamster… soll das heissen ihr habt ihn nicht unter dem fenster als tritt sich fest knaeuel liegen sehen… vielleicht hatte ihn auch schon die katze geholt… musstet ihr die flugbahn berechnen? ableiten? das gewicht des hamsters daraus errechnen? hypothesen ueber die moegliche max. ueberlebenszeit unterm podest ohne flugstunden, anhand des ermittelten gewichtes verglichen mit dem durchschnittlichen hamstergewicht…. aehm wo war ich stehen geblieben?

  11. Tweety sagt:

    @doro: hey klasse du hast so eben den inhalt für ein 3 stunden epos gegeben. und das auch noch für eine wahre geschichte. wahnsinn.

    und ThF bei mir auf arbeit interessiert auch keine sau ob ich den inhalt der stunden beherrsche 😉 also fang schonmal an die technik zu begreifen. bissel zeit haste ja noch.

  12. Theo sagt:

    Doro, du bist ja sowas von unsensibel… wer denkt denn an die kleinen Kinder?! Die waren schockiert… da konnte man doch nicht mit Rechenaufgaben kommen 😉

  13. Tweety sagt:

    @theo: sach mal was willst du denn für nen weichspülerfilm drehen

  14. Kronenmann sagt:

    Ich schlage einige Hauptakteuere aus diesem Gladiatorfilm vor und schon ist der Kreis der Zuschauer um die eigentlich angewiederte Damenriege erweitert. Wenn dann noch Russel die Krähe und der Katapultoffizier die Flugparabell berechnen schmilzt auch Doro dahin.

  15. doro sagt:

    wer ist der katapultoffiyier und sind die beim rechnen nackt? MUSS es denn diese ruesselkraehe sein?

  16. Theo sagt:

    Naja… aber eigentlich sollten doch wir die Schauspieler sein… Sebi als Hamster… das könnte auch gehen, denn schlanker geworden isser ja über den JAhreswechsel nicht 😉 (Nein, mein Glashaus ist schon lange im Eimer)

  17. Kronenmann sagt:

    jaja, das mit dem abnehmen blieb dann eben der typische sylvestervorsatz. zum glück gibt sich das aber nach 2 monaten fussball spielen wieder…

  18. Kronenmann sagt:

    achja theo: ball liegt wieder bei dir

  19. Kronenmann sagt:

    @doro: in der Rolle des Katapultoffiziers spielt der allseits bekannte christian simpson. so zumindest der brockhaus des armen mannes.

  20. Tweety sagt:

    @theo: na pass blos auf das er dir ni runter fällt. sonst musste dich bewegen…

  21. euerallerlieblingsthieler sagt:

    ha! erst meine nudeln klauen und jetzt auch noch meine hamstergeschichte!!! nein, im ernst, sehr nett geschreiben und ich werde bei der verfilmung die stimme aus dem off sein!

  22. Alex sagt:

    Und ich hätte gerne eine Rolle als Schüler, der über die Flugbahn des Hamsters staunt.

  23. Theo sagt:

    Ähm ja… also die Besetzungliste liest sich ja langsam wie das Who is Who der Hollywoodstars, wenn die eine Laiengruppe suchen würde… was solls… dann halt nicht Brad Pitt in der Rolle des Physiklehrers der vorher von einem Boxkampf mit einem Riesenbaby vom Schulhof kommt… und auch kein Bruce Willis, der den Vater des armen Kindes spielt, dem der Hamster gehörte (das würde jetzt krank werden vor Gram und Bruce würde im blutigen T-Shirt den Schulleiter zur Rechenschaft stellen)…

    Hm naja… also eben so… nur mit der Stimme aus dem Off… also so kann das nicht gehen!

  24. euerallerlieblingsthieler sagt:

    na klar! DU HASST MICH!! hab keine ahnung warum?? WARUM THEO????

  25. Jutta sagt:

    mmhm, ich wär auch für brad pitt und bruce willis…

  26. Theo sagt:

    Thieler… soll ich dir mal einen Spiegel schenken? 😉

  27. Kronenmann sagt:

    aber lieber thieler, wie doch zu lesen ist spielt die geschichte an einem gymnasium -schnell abduck-

  28. doro sagt:

    ja aber am gymnasium gibts doch auch den so genannten tag der offenen tuer oder etwa nicht?

  29. Theo sagt:

    aber der war da nicht und selbst da lassen die nicht jeden rein… *schaut wo noch platz zum verstecken ist*

  30. euerallerlieblingsthieler sagt:

    meine rache wird furchtbar sein! ICH KOMME ZU DEINER PARTY!!!! MUAHAHAHAHA! und dann trinke ich bevor sebbi kommt das ganze freiberger weg! MUAHAHAHAHAHA

  31. Theo sagt:

    Hm… *macht ein memo an sich selbst, dass es kein freiberger geben wird und thiel nur lauwarme cervicia mit minze bekommt*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.