Und wieder mal die Bahn…

sie kommt und steht – ich sollte eine neue Rubrik extra zu ehren der Bahn hier im Blog einrichten. Aber worum geht es?

Freitag bin ich wieder mal mit meinem Lieblingsverkehrsmittel gen Norden gefahren. Wegen der CeBIT allerdings mal eine alternative Route über Berlin – Hamburg – Bremen nach Oldenburg. Nix einfacher als das. Das Notebook war bereit, der Platz mit Tisch und Fenster reserviert (im Großraumabteil) und ich hatte mir sogar Geld für Nahrungsmittel eingesteckt. Erster Schock… es war ein alter EC ohne Steckdosen und das, was in ordentlichen Zügen ein Großraumabteil ist war hier ein Witz. Also das mit dem Notebook geknickt und aufs Schlafen gefreut – NEIN! Trugschluss, denn auf Fernverkehrsstrecken gibt es noch Raucherabteile, welche direkt nebenan waren. Da Raucher nun auch chronischen Sauerstoffüberschuss haben, wurde das Fenster natürlich ordentlich verschlossen gehalten. Najaaaa… egal… das sind Widrigkeiten, die ich gern auf mich nehme wenn ich nach Norden fahre – zumindest rede ich mir das immer ein ;). Dummerweise hatten wir aber dann noch ein klein wenig Verspätung, was unseren Aufenthalt in Berlin um ein beachtliches Stück verkürzte, womit sich der Traum von der Nahrungsaufnahme in Luft auflöste. Egal, dachte ich mir da noch… bis Hamurg nur noch 1,5 Stunden und von dort noch mal 1,5 bis Oldenburg und dann gibt es Essen.

Theoretisch hätte das auch gestimmt, wären da nicht Kinder auf den Gleisanlagen vor Bremen gewesen, weswegen wir noch mal sinnlos 45 Minuten in der Pampa rumstanden, damit die Polizei ihren Einsatz zur Rettung und Bestrafung der Kinder abschließen konnte. Im übrigen werde ich meinen später mal anerziehen von Gleisen fern zu bleiben… das sorgt nur für unnötigen Hunger und Nervenverlust.

Naja… dann halt in Bremen angekommen und schnell einen Whopper verpsachtelt und auf die WeeJay gewartet, die mich dann freundlicherweise von dort abholen kam… immerhin wartet die Bahn nicht mehr als 20 Minuten. Tja… bevor ich dann endlich zu meinem Essen gekommen bin musste ich mich noch von zwielichtigen Gestalten vor dem Bahnhof anquatschen lassen (die wollten bestimmt einen Liebessklaven fangen) und auf die kochenden Kartoffeln warten, aber dann gab es Gulasch. Und darauf zu warten hatte sich schon fast gelohnt :).

Un weil ich nichts weiter zu tun habe, freue ich mich schon auf die nächste Fahrt in einigen Wochen… jetzt ist erst mal WeeJay dran 😉

Über Theo

Das bin ich... Micha oder auch Theo. Seit Anfang 2008 liegt mein Lebensmittelpunkt nun in Oldenburg...
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

43 Antworten zu Und wieder mal die Bahn…

  1. doro sagt:

    wie haben die dich denn angelabert? ey mir fehlt da ein ei? 😉

  2. doro sagt:

    und ausserdem wolltest du deine kinder doch tabulos erziehen… begrenzung des spielraumes? pha! 😛

  3. Theo sagt:

    Hey… man muss auch an die armen Leute in solchen Zügen denken… das geht doch nicht dass man so lange auf sein Essen warten muss 😛

  4. st sagt:

    Nicht auf Gleisen spielen ist eine der wichtigsten Grundregeln überhaupt. Ich hoffe, nicht nur die Kinder werden bestraft sondern auch die Eltern. Wahrscheinlich handelt es sich um dämliche Beatniks!

    Du schreibst ständig von Essen. Die Wiedersehensfreude kommt dagegen kaum zum Ausdruck ;-).

  5. Theo sagt:

    Na aber… ich freue mich immer auf ein Wiedersehen mit dem Essen?! *grübelt*

  6. st sagt:

    Hast ja recht. Essen ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!

  7. doro sagt:

    die freiheit der einen ist immer die beschneidung der freiheit von anderen… und eigentlich verdienen ausschliesslich die eltern aufs maul (wenn es denn wirklich KINDER waren)…
    mich interessiert vielmehr die anmache vorm bahnhof… ich meine wenn die dich nach ner abfahrtszeit fragen ist das doch wohl eindeutig… wenn ich das jetzt weiss kann ich ja vielleicht bestellungen aufgeben?…

  8. Theo sagt:

    Ähm… dazu muss man sich aber vorstellen, dass hinter mir noch zwei Schnallen oder Schnitten standen und der Typ der mich angesprochen hat immer mit denen Blickkontakt hielt… und ihnen zunickte…
    Mal ganz davon abgesehen, dass man vor einem Bahnhof stehend ja wohl einfach zum Fahrplan geht und dort nachsieht wann welcher Zug kommt, oder?

  9. doro sagt:

    wen interessiert denn wann der zug kommt… es geht um den austausch von zahlen… die einheit ist AUTOPLAUSIBEL 😉

  10. st sagt:

    Das nachschauen setzt vorraus, das die Typen Fahrpläne lesen können. Ich kann schon verstehen, dass so ein merkwürdiges Umzingelungsmanöver einen nervös macht. Vielleicht hatte Theo ja seine schicke Notebooktasche ostentativ umhängen und damit gewisse Begehrlichkeiten geweckt.

  11. Theo sagt:

    Hm, aber ich habe doch gar keine Notebooktasche, die ich ostendingsisch rumhängen lassen könnte. Ich glaube ja dass die mich nur als Menschen unheimlich attraktiv fanden und so… wer kann es ihnen verübeln?!

  12. st sagt:

    Stimmt, das steckt im Rucksack. Dann waren es wohl doch die anderen Begehrlichkeiten.

  13. doro sagt:

    ja man gleich zwei… zuerst haettest du abendbrot fuer die nase gehabt und dann noch zwei babes dazu und sorry aber ausrauben haetten sie dich ja wohl kaum koennen bei ner halben stelle… also man micha wenn du nen leeren magen hast, bist du aber auch denklahm… obwohl sie haetten dich ins ausland verschleppen koennen in den orient… dort haetten sie dir diverse sachen abgeschnitten und du waerst jetzt servierdame… nein vielleicht doch nich so ne gute idee…

  14. Theo sagt:

    Hmpf… disst mich nur weiter… *grummelt*

  15. Tweety sagt:

    … wie jetzt ausschließlich die eltern aufs maul. genau die scheiße oder nicht mal das praktizieren wir doch seit jahren. tzi

    ja theo ich lass dich einfach mal in dem glauben das ein paar komische typen vorm bahnhof (der ist bestimmt gaaaaanz anders als die andern bahnhöfe) nur dich und deinen körper wollten. (verdammt ich will nen sich vor lachen kugelnden smily haben)

  16. Kronenmann sagt:

    Ich seh schon Theo, ich muss dich denn auch vom Bahnhof im Norden abholen…

  17. ThF sagt:

    Ja, ja… Es lebe der Abenteuertrip „Mehdorn“! So viel Action kann nicht mal eine durch in Kränze gebundene Hunde fliegende Badewanne bieten.
    1. Die Kinder waren Atomkraftgegner von morgen ( Gorleben; Gleise untergraben und so…) Obwohl, Sonja hat noch keine Kinder und ist z.Zt. ja eher in Süddeutschland, oder? Trotzdem klasse Idee der Wänster!!! Respekt…
    2. ich glaube, die Eltern hau`n jetzt den Bengeln aufs Mundwerk & dafür gehört denen auf die Fresse!
    3. Ich bin ja bekanntlich Pazifist, meistens jedenfalls…

  18. Alex sagt:

    Die Typen vor dem Bahnhof waren bestimmt Geheimagenten. Du hättest auf die Frage nach der Zeit nur das richtige Codewort antworten müssen, und schon hättest du Geheiminformationen, einen Koffer voller Geld oder ein ominöses Paket gekriegt … ;).

  19. Tweety sagt:

    ich glaub da hat einer zu viel fern geschaut oder wohl eher bekloppte spiele gespielt. komm in die realität zurück…

  20. doro sagt:

    wieso ich hätte gern das ominöse paket… hm da wäre wohl nur der zonk drin… aber der is ja eigentlich auch ganz süß… was ist das eigentlich?… ne ratte richtig?

  21. Tweety sagt:

    @doro: hast du ni schon genug von den zonks 😉

  22. Micha sagt:

    Hey, ich will auch den Koffer voller Geld… nix Realität… komischer Vogel… gönnt mir mein Geld nicht *weint*

  23. Tweety sagt:


    is ja wohl frech. ich will auch geld, aber ich leb ni in irgend ner traumwelt. tzi dann baut euch doch so ne völlig unrealistische welt auf mit euren komischen weltfremden spielen. so jetzt habsch dirs gegeben

  24. Micha sagt:

    Pah… nur weil ich mal einen „Überbringer des Todes“ bekomme von einem lebendem Baum mit Namen Warpzweig ist das noch lange nicht unrealistisch. Obwohl… Gold gibt es nur in Truhen und nicht in Koffern – also bite Alex, was soll das denn?!

  25. Tweety sagt:

    oh weejay das ists gut.

    em was eigentlich???

  26. st sagt:

    Micha-Theo, Theo-Micha…

    Wenn das mal nicht irgendwann schizophren macht!

  27. Theo sagt:

    Was soll denn jetzt schon wieder schizophren machen? Die NAmen oder der „Überbringer des Todes“? Und inwieweit sollte uns das interessieren… wir wissen dass wir gottähnlich sind 😀

  28. Tweety sagt:

    hm also jetzt komm ich ins grübel ob du nich hättest dein „urlaub“ lieber wo anders verbringen sollen. so bei leuten die sich damit auskennen… unter gleichgesinnten mit den gleichen problemen…

  29. Theo sagt:

    Ach was… da war ich doch auch hin und wieder… da kann man ganz vernünftig Orks grillen und so’n Kram… 😉

  30. doro sagt:

    genau bei goettern wie deinereiner… also bei uns… das naechste mal kommt weejay her und bring gefaelligst das meer mit!… und genug zonks… hm wer weiss 😉

  31. doro sagt:

    und ich will keinen gegrillten ork ich will was ordentliches… an so nem &*^% ork ist doch nix dran…

  32. weejay sagt:

    ich weiß nicht mehr, was ich gestern gefühlt habe …und wundere mich, in welchen Tiefen der rest des beitrags verschwunden ist…
    ..aber für den moment fühl ich mich herrlich beschwingt ob des sonnenscheins und der wohlfühltemperaturen hier bei uns an der nordsee…:-)

  33. Tweety sagt:

    sonne.. ha schön wärs. wohlfühlremps?? haben wir welche draußen?? ich fühle nur noch das we herbei. ha aber dann, dann will ich auch ein geldgefüllten koffer. obwohl wos drin is, is mir wurscht …

  34. Jutta sagt:

    warum nur fällt mir bei grübeleien über kofferinhalte immer nur ‚pulp fiction‘ ein…

  35. Tweety sagt:

    hm wieso hör ich ständig von diesem film? muss mir den wohl doch mal anschaun. aber hab ich das nich schon mal. grübel grübel… also wenn dann kanns kein reißer gewesen sein

  36. doro sagt:

    WAT? ines!!! frevel!!!! das ist ja unglaublich… pulp fiction ist ein absolutes muss… den kenn ja sogar ich… und ich habe kein großes repertoire an filmkenntnis… diesen film hab ich glaub ich schon keine ahnung 5 mal gesehen? wenn das reicht!… „ich bin schneller wieder da, als du blaubeerkuchen sagen kannst“ „blaubeerkuchen“… „whose motorcycle is this?… That`s a shopper!… whos shopper is this?… zeds… who´s zed?… zed`s dead baby, zed`s dead!“… nicht zu vergessen das metrische system… und einen haufen großartiger musik… ich kann dir das album ja mal brennen und du kannst dich mal warmhören… aus diesem film war im übrigen der twist contest, zu welchem ich mir beim putzen die hüfte verrenkt hab 😉

  37. Micha sagt:

    Das Album hören wir jede DoRu… also bitte… wenn Tweety das jetzt noch nicht kennt, dann weiß ich auch nicht *rauft die haare*

  38. doro sagt:

    wat? komisch wenn ich da bin gibts nur schrummelmusik…

  39. Tweety sagt:

    also wenn hier einer ein kleines filmrepertoire hat dann ich. so punkt eins.
    punkt zwei. filmmusi zuordnen ist eh ni mein ding. überhaupt musi zu orden ist ni mein ding. kann das nur bei wenigen. fragt den sebi. da gibs tolle lieder wo ich schon zum xten mal gefragt hab wer das gleich noch mal war 😉
    also haut mal musi und filme bitte ni in einen topp

    ach und doro in englisch schau ich mir das glei gar ni an, dann is jeder film scheiße, da gewinnen bei mir nur die die in deutsch megascheiße sind 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.